Fotoakademie Jahrgang 2017/2018 – Start mit der „Woche der Wahrnehmung“

Chiemsee – Bayern:

Mit meinem Koffer voll Objektiven, Bergschuhen, Laptop und Regenzeug stehe ich auf der „Edeltraud“, die mich ziemlich unbeeindruckt durch die regengraue Märzkälte schippert, um mich am schilfumwachsenen Steg der Fraueninsel mitten im See abzusetzen. Mein Ziel: Kloster und Seminarzentrum Frauenwörth. Willkommmen zur ersten Themenwoche der Foto-Kunst-Akademie „Wenn Helden Reisen“.

Ich habe eigentlich keine Ahnung, was mich erwartet. Ich fotografiere, ja. Mit ganzem Herzen. Die Fotografie bestimmt den Großteil meiner Zeit und einen wahren Kosmos an  Gedanken und Ideen. Darin möchte ich mehr Klarheit bekommen, möchte neue Wege erkunden, lernen, wie ich meine Sicht der Menschen und Dinge, meine Wahrnehmung besser in meinen Bildern ausdrücken kann. . Und ich habe das Bedürfnis, da tiefer einzusteigen und weiterzuforschen, wo jeder Workshop, jedes Seminar bisher zwangsläufig endete.

Unser Jahrgang: 4 Teilnehmer,3 Dozenten und ein Koch, Martin, für uns extra eingeflogen – nein ..geschippert, kein gewöhnlicher Koch, wie man noch erfahren wird……

Carmen, Jürgen und Martin (der Fotograf!) heißen uns feierlich willkommen zum Beginn unserer Reise: Vor uns liegen 5 Tage gemeinsamer Zeit, Hören, Schauen, Lernen, Ausprobieren, Essen, Trinken, Lachen auf einer winzigen Insel, konzentriert, intensiv, Entkommen ausgeschlossen.

Zum Glück: Es gibt ausreichend Kekse..

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*